Interest in Pinterest?

Pinterest Marketing

Während User auf Facebook Kontakt halten und auf Instagram Storys und Beiträge von ihren Erlebnissen teilen, dient Pinterest vor allem zum Suchen, Finden und Ordnen von visuellen Ideen.

Beiträge, sogenannte Pins, werden auf Pinnwänden zusammengefasst und dienen als Inspirationen für die unterschiedlichsten Gelegenheiten. Von der Einrichtung des Wohnzimmers bis zu Ideen für filigrane Flechtfrisuren sind der Kreativität dabei keine Grenzen gesetzt. Diese Struktur unterscheidet Pinterest von anderen Sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram und sichert der Plattform ihr Alleinstellungsmerkmal als „visuelle Suchmaschine“. Damit ist Pinterest der perfekte Marketing-Playground für alle Unternehmer, die ihre Kundinnen auf der optischen Ebene überzeugen möchten.

Was ist der Vorteil von Pinterest?

Wie bereits erklärt, funktioniert Pinterest eher wie eine Suchmaschine und ist nicht unbedingt mit sozialen Netzwerken vergleichbar. Das hat den Vorteil, dass Anzeigen und Pins auf Pinterest wesentlich langlebiger sind als auf FB oder Instagram. Selbst organische Pins werden vom System immer wieder ausgespielt und werfen so über lange Zeiträume Impressions und Klicks ab. Tagesaktuelle Postings sind dabei also nicht so wichtig wie auf Facebook. Sie können Ihre Strategie so länger vorausplanen.

Für wen ist Pinterest-Marketing geeignet?

Grundsätzlich können alle Unternehmen auf Pinterest erfolgreich sein. Unternehmen im B2C Segment mit optisch ansprechenden Produkten haben es aber wesentlich leichter, denn ihre Waren oder Dienstleistungen eignen sich besonders gut für ansprechende Pins. Die erfolgreichsten Kategorien auf Pinterest sind: Einrichtungsideen, Handwerk und Basteln sowie Kunst. Auch die Bereiche Gastronomie und Essen kommen sehr gut an. Mit hochwertigen Bildern und ansprechenden Keywords haben wir jedoch auch schon erfolgreiche Kampagnen für Kunden im Bereich Tourismus oder Dienstleistungen im Gartenbereich erstellt.

Wer ist auf Pinterest?

Ganz essenziell für eine Marketing-Strategie auf einer neuen Plattform ist natürlich die Frage, welche potenziellen Kunden man dort erreichen kann. Im Gegensatz zu Facebook, dessen User immer älter werden, sind auf Pinterest vor allem junge User von 18-40 unterwegs. Ganz eindeutig sieht die Verteilung nach dem Geschlecht aus: Pinterest ist weiblich; etwa 70 % der User sind Frauen.

Was bringt das Ihrem Unternehmen?

Auf Pinterest erreichen Sie User genau dann, wenn diese Interesse an Ihren Themen haben. Denn Ihre Beiträge werden vermehrt an User ausgespielt, die direkt nach Ihren Keywords und verwandten Begriffen suchen. Außerdem erreichen Sie mit Ihren Anzeigen User, die sich auf ihren eigenen Pinnwänden bereits Beiträge „gemerkt“ haben, die ihren Pins ähneln.

Wir haben Ihre Neugier auf Pinterest geweckt? Schreiben Sie uns doch und wir entdecken diesen Kanal gemeinsam für Ihr Unternehmen.